6. Spieltag Rückrunde 16/17

Deftige Niederlagen für fast alle Teams

Nur die Wachenheimer Schülerinnen konnten ihr Spiel in der Aufstellung Antonia Babalotzky, Jule Rotter, Jacqueline Klug und Annika Muhrer mit 6:0 gegen den TTC Albisheim klar gewinnen.und bleiben weiter auf Meisterschaftskurs. Ansonsten hagelte es für den TuS nur herbe Niederlagen. So kam Wachenheim I in der Bezirksklasse ohne Ihre Nr. 1 beim Tabellenführer TTC Altrip II mit 1:9 unter die Räder. Hier konnte nur das Doppel Oliver Hasieber/Christian Baro den Ehrenpunkt retten.

Weiterlesen ...

5. Spieltag Rückrunde 16/17

Wachenheim stürzt Tabellenführer

In der Bezirksklasse Süd schaffte Wachenheim I in kompletter Aufstellung gegen den bisher verlustpunkfreien TTV Mutterstadt II die Überraschung des Spieltags. Mutterstadt ohne ihre Spitzenspieler, übernahm aufgrund des großen, ausgeglichenen Kaders trotzdem die Favoritenrolle. Wachenheim spielte mit neu formierter Doppelaufstellung locker auf und kam überraschend durch Jens Rotter/Oliver Hasieber, Christian Baro/Wolfgang Muhrer zur 2:1 Führung. In den Einzeln legte erneut Senior Heinz Ziegler den Grundstein zum Erfolg. Erneut ließ er die jungen wilden aus Mutterstadt mit seinen Abwehrbällen und Returns verzweifeln und konnte 2 Zähler im vorderen Paarkreuz verbuchen. Angetrieben

Weiterlesen ...

4. Spieltag Rückrunde 16/17

Wachenheim beendet Talfahrt

In der Bezirksklasse Süd musste Wachenheim I erneut ersatzgeschwächt beim TTC Schifferstadt II antreten. Gegen den Tabellenvorletzten war es das erwartete schwere Spiel, da sich der Gegner für Rückrunde aus der ersten Mannschaft noch gezielt verstärkt hatte. So kam Wachenheim in den Doppeln durch Oliver Hasieber/Wolfgang Muhrer auch nur zu einem Zähler. Doch in den Einzeln kämpfte die Mannschaft dann hochkonzentriert, ließ nicht aus der Ruhe bringen und drehte das Spiel. Den Anfang machte Routinier Heinz Ziegler der 2 Punkte beisteuerte, Oliver Hasierber und Wolfgang Muhrer und besonders stark an diesem Abend Olaf Schäfer und Jürgen Ehrlich mit je 2 Erfolgen. Mit diesem 9:6 Erfolg hat sich Wachenheim auf den 6. Tabellenplatz vorgeschoben.

Weiterlesen ...

3. Spieltag Rückrunde 16/17

Nur Wachenheim 2 und Wachenheim 3 erfolgreich

In der Bezirksklasse Süd hatte Wachenheim ersatzgeschwächt den erwartet starken TTC Oppau IV zu Gast. In den Doppeln spielte das neu formierte Doppel Heinz Ziegler/Olaf Schäfer groß auf und konnte wenigstens einen Punkt retten. In den Einzeln zeigte Oppau seine Qualitäten und ließ keine Zweifel am späteren Sieger aufkommen. Lediglich Senior Heinz Ziegler gelang mit einer tollen Leistung gegen seinen rund 40Jahre jüngeren Kontrahenten einen weiteren Punkt zum 2:9 Endstand.

Weiterlesen ...

1. Spieltag Rückrunde 16/17

Nur Damen können Punkten

Wachenheim I hat in der Bezirksklasse Süd den Rückrundenstart gegen den VFL Neuhofen verpatzt. Nach drei knapp verlorenen Doppeln und weiteren 3 Einzeln schien die Partie schon frühzeitig entschieden. Die durch Oliver Hasieber eingeleitete Aufholjagt kam allerdings zu spät. Es folgten zwar noch weitere Punkte durch Hasiebers 2. Sieg, Jens Rotter, Christian Baro, Wolfgang Muhrer und Olaf Schäfer. Doch am Ende hatte Neuhofen mit 9:6 die Nase vorn.

Wachenheim II hatte in der Kreisliga Süd zum Lokalderby gegen Ellerstadt geladen. Bis zum 4:4 schien die Partie ausgeglichen zu laufen, doch dann zog Ellerstadt auf 9:5 davon. Für Wachenheim waren im Doppel Christian Matthis/Wolfgang Hick und in den Einzeln Mannschaftsführer Gerhard Wagenblast (2), Thomas Bormann und Christian Matthis erfolgreich.

Die Damen setzten in der Bezirksliga gegen die TSG Zellertal 2 ihren Aufwärtstrend fort und konnten den Gegnerinnen einen Punkt abringen. Obwohl in den Doppeln 0:2 hinten, schafften sie mit großem Kampfgeist noch das 7:7 Unentschieden. Herausragend an diesem Abend Isabelle Reich mit 3 Einzelerfolgen. Die weiteren Punkte Ann-Kathrin Renfer (2) Sabrina Wehrhahn und Lena Knutzen.

 

 

2. Spieltag Rückrunde 16/17

Nach 5:4 Führung Faden gerissen

In der Bezirksklasse Süd kommt Wachenheim I nicht in Fahrt. Beim TV Maudach kassiert die Truppe nach einer 5:4 Führung noch eine herbe 5:9 Niederlage. Dabei fing es gut an für die Wachenheimer. Mit 2:1 nach den Doppeln, Heinz Ziegler/Olaf und Christian Baro/Gerhard Wagenblast siegten, war Wachenheim noch in der Spur. Dann konnte der knappe Vorsprung durch die Erfolge von Oliver Hasieber, Wolfgang Muhrer und Olaf Schäfer zum 5:4 gehalten werden. Doch dann riss der Faden und Maudach kam zu 5 Punkten in Folge und die Niederlage ohne Ihre Nr. 1 Jens Rotter war perfekt.

Wachenheim II hatte in der Kreisliga Süd den Tabellenführer DJK Ludwigshafen zu Gast. Das Team ging ohne echte Ambitionen in die Partie und war am Ende über das gute Resultat überrascht. Auch ersatzgeschwächt ohne Mannschaftsführer Gerhard Wagenblast angetreten, hatte man dem Tabellenführer beim 5:9 alles abverlangt. In den Doppeln war Jürgen Ehrlich/Michael Ott erfolgreich und in den Einzeln nutze Thomas Bormann die Chance mit 2 Punkten in vorderen Paarkreuz, sowie Michael Ott und Christian Mathis.

Keine Probleme hatte Wachenheims dritte Garnitur In der Kreisklasse A gegen das Tabellenschlusslicht TTF Maxdorf III. Bei nur einem Doppelverlust siegte war der Sieg auch in der Höhe verdient. Die Punkte sammelten Harry Ledule/Wolfgang Hick im Doppel und Harry Ledule (2), Aaron Kreis (2), Wolfgang Hick (2) und Nicolas Fries im Einzel.

 

 

11. Spieltag Vorrunde 16/17

Wachenheim verliert Lokalderby

Im letzten Spiel war Wachenheim I in der Bezirksklasse Süd zum Lokalderby beim TTC Bad Dürkheim geladen. Da beide Mannschaften leider nicht in Bestbesetzung antreten konnten, fehlte eine gewisse Brisanz und Spannung. Bad Dürkheim kam durch 2 Doppelerfolge besser ins Spiel, bei Wachenheim konnte nur das Doppel Oliver Hasieber/Harry Ledule punkten. In den Einzel lief es dann nicht wirklich besser für Wachenheim die keinen guten Tag erwischten. So war es dann symptomatisch, dass nur Ersatzmann Harry Ledule den einzigen Einzelpunkt zum 2:9 beisteuern konnte. Wachenheim belegt zum Ende der Vorrunde Platz 5 knapp vor Bad Dürkheim, die 2 Zähler dahinter rangieren.

Wachenheim II hatte in der Kreisliga Süd das Schlusslicht TG Oggersheim zu Gast. Mannschaftsführer Gerhard Wagenblast war es wichtig kein Risiko einzugehen und in kompletter Besetzung anzutreten um wichtige Punkte einzufahren. Dies gelang auch mit einem deutlichen 9:1. Erfolgreich waren ale drei Doppel, Jürgen Ehrlich/Gerhard Wagenblast, Thomas Bormann/Arthur Ehrlich und Michael Ott/Aaron Kreis. In den Einzel punkteten alle Doppelspieler je einmal. Mit 7 Punkte und Platz hat man zum Vorrundenende nur wenig Luft zu den Abstiegsplätzen.

Auch Wachenheim III hatte in der Kreisklasse A ein Lokalderby beim TV Gönnheim zu bestreiten. Die dritte Garnitur machte es besser und siegte knapp aber verdient mit 8:6. Nach den Doppeln stand es noch Unentschieden, nur Harry Ledule/Wolfgang Hick punkteten. In den Einzel war Wachenheim mit zwei Erfolgen von Harry Ledule, Nicolas Fries, Wolfgang Hick und einem Punkt von Aaron Kreis leicht überlegen und sicherte sich somit beide Punkte. Wachenheim belegt aktuell 8. Platz..

Wachenheims Damen in den letzen Spielen immer unglücklich unterwegs, schafften in der Bezirksliga beim Tabellenführer SV Kichheimbolanden eine faustdicke Überraschung und siegten als Schlusslicht mit 8:6! Obwohl auch Wachenheim ohne Ihre Nr.1 Ann-Kathrin Renfer angetreten waren, nutzen sie die Gunst der Stunde und räumten die Punkte ab. Erfolgreich waren im Doppel Lara Stermann/Isalelle Reich, in den Einzeln Lara Stermann (3), Isabelle Reich (2), Sabrina Wehrhahn und Lena Knutzen.

 

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok