4. Spieltag Vorrunde Saison 18/19

Nur Wachenheims Damen halten die Fahne hoch

Erneut mit leeren Händen kam Wachenheim in der Bezirksklasse Süd vom Auswärtsspiel beim TTC Oppau III zurück. Im Moment läuft Wachenheim das Glück nicht hinterher. Wieder 4 Spiele im Entscheidungssatz verloren, zudem war das Fehlen von Spitzenspieler Jens Rotter eine weitere Hypothek. Im Doppel überzeugten Oliver Hasieber/Olaf Schäfer und im Einzel waren nur noch zweimal Christan Baro und Wolfgang Muhrer erfolgreich, somit war Wachenheim am Ende doch deutlich mit 4:9 geschlagen.

In der Kreisliga Süd Grp 2 fand das Lokalderby Wachenheim II gegen den TV Ellerstadt statt.

Wachenheim musste 3 Stammkräfte ersetzen und zog prompt mit 5:9 den Kürzeren. In den Dopplen konnte sich nur das erfahrene Duo Arthur Ehrlich/Thomas Bormann durchsetzen und in den Einzeln sorgten leider nur die Stammkräfte Jürgen Ehrlich (2), Arthur Ehrlich und Thomas Bormann für Punkte.

Auch Wachenheim III ließ beim VTV Mundenheim IV mit nahezu stärkster Aufstellung Federn. Schon die Doppel liefen schlecht und man ging mit 0:2 Rückstand in die Einzel. Hier hatte nur Harry Ledule Normalform und sicherte alleine 3 Punkte (seine Punkte wären bei der 2. Mannschaft wichtig gewesen) und Aaron Kreis mit einem Zähler. So stand mit 4:8 eine unerwartete Niederlage zu Buche.

Wachenheims Damen nutzten das Fehlen in der Bezirksliga von Dannstadts Spitzenspielerin Nguyen, Hai Sommer gnadenlos aus und gewannen auswärts mit 8:4.Trotz dem Ausfall der beiden Spitzen Lara Stermann und Ann-Kathrin Renfer stellen die Mädels bereits in Doppel durch Erfolge von Annika Muhrer/Sabrina Wehrhahn und Judit Rohr/Isabelle Reich die Weichen auf Sieg. In den Einzeln waren dann Judit Rohr, Annika Muhrer, 2 x Isabelle Reich und Sabrina Wehrhahn erfolgreich. Wachenheim hat sich damit auf den 2. Tabellenplatz vorgearbeitet.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok