12. Spieltag Rückrunde 17/18

Nur Wachenheim III und Damen Remis

 

Ohne Trainingsvorbereitung starteten die Wachenheimer Tischtennisteams in die Rückrunde. Grund war die wegen Arbeiten am Hallenboden gesperrte Turnhalle. So mussten die Spieler nach der Winterpause ohne einen Tainingsschlag zum ersten Rückrundenmatch antreten. Wachenheim I trat in der Bezirksklasse Süd gegen den motivierten Aufstiegsaspiranten TTC Schifferstadt an, die man in der Vorrunde noch mit einem 8:8 geärgert hatte. Da Wachenheim zudem ohne Ihre Nr.1 Jens Rotter antrat, hatte Wachenheim gegen den starken Gegner keine Chance und ging glatt mit 1:9 unter. Den Ehrenpunkt besorgte Mario Hackel.

 

Auch Wachenheim II merkte man das fehlende Training an. Denn auch sie verloren in der Kreisliga beim TTF Dannstadt II die ebenfalls zu Anwärten auf einen Aufstiegsplatz zählen mit 1:9 deutlich. Den Ehrenpunkt holte der an diesem Abend gut aufgelegte Michael Ott.

 

Wachenheim III kam in der Kreisklasse A Süd besser mit dem fehlenden Training zurecht und erkämpfte zumindest mit 7:7 einen Punkt gegen die Mannschaft aus Dannstadt IV.

Für die Punkteteilung war alleine das vordere Paarkreuz mit Christian Matthis und Aaron Kreis verantwortlich. Sie gewannen nicht nur das Doppel sondern alle 6 Einzel. Im letzten Spiel des Abends verpasste Lucas Ehrlich den Sack zuzumachen. Er verlor knapp im fünften Satz und vergab somit den möglichen Sieg.

 

Auch Wachenheims Damen kamen in der Bezirksliga gegen den DJK Limburgerhof zu einer Punkteteilung. Erstmals nach Ihrer Verletzungspause wieder mit Ann-Kahtrin Renfer, gingen die Mädels auch gleich in den Doppeln mit 2:0 in Führung Lara Stermann/Judit Rohr und Ann-Kathrin Renfer/Isabelle Reich waren erfolgreich. In den Einzeln rettete vor Allen Isabelle Reich mit 3 Erfolgen, Ann-Kathrin und Judit Rohr den verdienten Punkt.