14. Spieltag Rückrunde 17/18

Klarer Sieg gegen Schlusslicht

Erstmals in kompletter Aufstellung konnten die Wachenheimer Herren in der Bezirksklasse Süd gegen den TTV Mutterstadt III in der Rückrunde antreten. Gegen die ersatzgeschwächten Mutterstädter verbuchten die Wachenheimer trotz heftiger Gegenwehr einen klaren 9:3 Sieg.

Bereits in Doppeln wurde durch Jens Rotter/Oliver Hasieber und Heinz Ziegler/Mario Hackel ein 2:0 Vorsprung erspielt. In den Einzeln waren dann je 2 Mal Rotter und Hasieber sowie Heinz Ziegler, Christian Baro und Wolfgang Muhrer erfolgreich.

 

Wachenheim II musste in der Kreisliga Süd ohne ihre 3 Spitzenspieler Schäfer, Wagenblast und Ehrlich beim Tabellenführer TTC Altrip III antreten und war somit klarer Außenseiter. Doch die Mannen um Ersatzkapitain Harry Ledule schrammten mit einer knappen 6:9 Niederlage knapp an einer riesigen Überraschung vorbei. In den Doppeln lag man sogar durch Thomas Bormann/Harry Ledule und Gerrit Rohr/Nicolas Fries 2:0 vorne und in den Einzeln machten es Arthur Ehrlich, Michael Ott (2) und Gerrit Rohr bis zum Schluss spannend.

 

Wachenheim III zollte in der Kreisklasse A gegen das Schlusslicht TTV Mutterstadt V der schlechten Spielerdisposition Tribut und musste eine schmerzliche 3:8 Niederlage einstecken.

Gegen die motivierten Mutterstädter konnte Wachenheim, die 2 Stammkräfte freiwillig an die 2. Mannschaft abgegeben hatten, nicht mithalten. 2 mal Christian Matthis und Aaron Kreis war zu wenig. Mutterstadt zog vorbei und Wachenheim rutsche damit auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

  

Wachenheims Damen verstärkt durch Jugendspielerin Jule Rotter kann in der Bezirksliga dem Tabellenzweiten TTF Maxdorf mit 7:7 einen Punkt abknöpfen. Das Ergebnis spiegelt auch den Spielverlauf wieder. So waren die Doppel durch den Sieg von Lara Stermann/Judit Rohr pari. In den Einzeln waren Lara Stermann, Judit Rohr und je zweimal Isabelle Reich sowie Jule Rotter erfolgreich.