§ 17 Auflösung des Vereins

Eine Auflösung des Vereins kann nur durch eine besondere zu diesem Zweck einberufene außerordentliche Versammlung mit 75% der stimmberechtigten Anwesenden beschlossen werden. Sind jedoch mindestens 7 stimmberechtigte Mitglieder für den Weiterbestand, so gilt der Antrag als abgelehnt.
Im Falle der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke wird nach Erfüllung aller Verbindlichkeiten das verbleibende Vermögen der Stadt Wachenheim übergeben, die es bis zu 10 Jahre treuhändisch für einen am Ort neu zu gründenden Verein, mit dem gleichen Zweck, zu verwalten hat. Nach Ablauf dieser Frist ist die Stadt berechtigt, das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige sportliche, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden.

- 02. Februar 2011 - 14. März 2016 - TUS 1883 Wachenheim e.V. - Der geschäftsführende Vorstand -