Sportbetrieb auf Hochtouren

TuS bestätigt Vorstand Helmut Ott – Werbeaktion für Fußballtrainer

Der Turn- und Sportverein 1883 (TuS) Wachenheim blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück: Der Sportbetrieb in allen fünf Abteilungen läuft auf Hochtouren, dazu kann der Verein auf eine solide Finanzstruktur und eine gut zusammenarbeitende Vorstandschaft setzen. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder auch die bisherige Vorstandschaft.Bereits zum dritten Mal wurde Helmut Ott an der Vereinsspitze bestätigt. Kein Blatt vor den Mund nahm Ott zur aktuellen Hallensituation in der Turnhalle an der Kurpfalzschule. „Hier sind wir an unserer Grenze angekommen", betonte der Vereinschef und verwies darauf, dass wöchentlich 650 Vereinsmitglieder die Halle nutzen. Besonders in den Wintermonaten, wenn auch die Abteilungen Fußball und Leichtathletik die Sportstätte nutzen, komme es immer wieder zu Engpässen. Dagegen stehen vom Frühjahr bis in den Herbst den beiden Abteilungen zusätzlichen noch die Sportanlage Am alten Galgen zur Verfügung.Besonders erfreut ist der Verein über steigende Mitgliederzahlen. Insgesamt 1231 Köpfe zählt der TuS und gehört nach wie vor zu den ältesten und größten Sportvereinen im Landkreis Bad Dürkheim. Besonders der Nachwuchs genieße einen hohen Stellenwert. „Wir erleben gerade im Bereich Turnen einen Boom, weil dies eine Sportart ist, die vom Mutter-Kind-Turnen bis zu den Senioren reicht", freute sich Ott. Allein 250 Kinder nutzten das vielfältige Angebot. Positiv ist auch die Situation beim Fußball, wo von den Bambinis bis zur B-Jugend 140 Kinder das TuS-Trikot tragen.

Das große Interesse am Nachwuchssport berge auch aber auch Risiken, wie Vorstand Helmut Ott in seinem Jahresbericht darlegte. Derzeit fehlten dem Verein – vorwiegend beim Turnen sowie beim Fußball – ausreichend Erwachsene, die sich als Trainer und Betreuer zur Verfügung stellen. „Wir brauchen dringend zusätzliches Personal, sonst können wir das große Angebot nicht halten", mahnte Ott. Ein Grund, weshalb der Verein gezielte Werbeaktionen plane, um weitere verantwortliche Personen zu gewinnen.

Beim Deutschen Turnfest in Mannheim werde sich der Verein mit einer Gruppe von sechs Damen beteiligen und damit auch seinen Beitrag zum Gelingen des Sportereignisses in er Metropolregion 2013 beitragen, unterstrich der TuS-Vorsitzende. Erstmals werde man mit allen Abteilungen ein Sport- und Spielfest am 29. Juni in und an der Turnhalle an der Kurpfalzschule ausrichten. „Wir wollen dort die Vielfalt des Angebotes unseres Vereins vorstellen und auch neue Mitglieder und Mitarbeiter gewinnen", sagte Ott. (wij)

vorstand 2010Walter Damian - Werner Nagel - Cordula Mathia - Carmen Schwindinger - Helmut Ott

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ Publikation: Bad Dürkheimer Zeitung Ausgabe: Nr.66 Datum: Dienstag, den 19. März 2013 Seite: Nr.14; Bild TuS-Archiv